Medica 2018

Unser Messeauftritt der Düsseldorfer Medica war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg und stand unter dem Motto der HoLEP Instrumente. Mit Expertise und Beratungskompetenz konnten die Produktmanager und das Sales Team spannende Produktneuheiten präsentieren und zum fachlichen Erfahrungsaustausch über Zukunftstrends der Medizintechnikbranche einladen.

Ausbildungsbeginn bei Tekno-Medical

Für zwei junge Menschen beginnt mit dem Start in die Ausbildung bzw. duales Studium bei Tekno-Medical ein neuer Lebensabschnitt. Zum Ausbildungsbeginn erhielten die neuen Mitarbeiter einen ersten Einblick in das weltweit agierende Familienunternehmen und den Besonderheiten der Medizintechnik-Branche sowie dem umfassenden Produktportfolio. Martina Tomasino, die bei Tekno-Medical die neuen Mitarbeiter betreut, begleitet Frau Gonzalez und Herrn Flad vor allem in ihren ersten Wochen und vermittelt ihnen einen umfassenden Überblick über den weiteren Ausbildungsverlauf.

Florian Mattes betont seitens der Geschäftsleitung bei seiner Begrüßung: „Auszubildende und Studierende von heute beeinflussen maßgeblich das Zukunftspotenzial unseres Unternehmens. Mit derzeit insgesamt acht Auszubildenden und Studierenden im gewerblichen und kaufmännischen Bereich investiert Tekno-Medical in die Nachwuchskräfte von morgen. Wir freuen uns auf unsere neuen Kollegen/Innen, denen wir viel Erfolg für ihren Berufsstart wünschen.“

RUN&FUN 2018

Einige Mitarbeiter von Tekno-Medical nahmen letztes Wochenende bei der 15. Auflage des run&fun Tuttlingen teil. Am Samstag und Sonntag gingen TEKNO-Runners beim 10km-Lauf, beim Halbmarathon und beim Staffelwettbewerb an den Start. Alle Läuferinnen und Läufer haben mit sportlichem Ehrgeiz und Freude erfolgreich das Ziel erreicht und können auf ihre Leistung stolz sein!

Messeauftritt - CMEF in Shanghai, April 2018

Dieses Frühjahr präsentierte unser Unternehmen dem chinesischen und internationalen Fachpublikum auf der China International Medical Equipment Fair (CMEF) in Shanghai unser Produktsortiment sowie alle Innovationen.  Seit der Erstveranstaltung im Jahre 1979 ist die CMEF eine der größten Medizintechnik-Messen im asiatisch-pazifischen Raum.

Mehr als 4.200 namenhafte Aussteller aus über 28 Ländern demonstrierten ihre neuen Produkte und Dienstleistungen für die Medizintechnikbranche. Mit rund 120.000 Besuchern aus über 150 Ländern, ist die CMEF eine bedeutende internationale Fachmesse für den gesamten Medizinsektor.

Tekno-Medical nutzte die Möglichkeit, bestehende Geschäftsbeziehungen zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Wir freuen uns auf die Teilnahme im nächsten Jahr und vor allem darauf, Ihnen unsere Produktneuheiten persönlich vorstellen zu dürfen.

 

 

OB Beck besucht Tekno-Medical

Im 41. Jahr ihres Bestehens zeichnet sich Tekno Medical aus Nendingen durch konsequentes Wachstum und Kundenorientierung aus und setzt weiterhin auf Expansion. Als aktuelle Herausforderung wird die Medizintechnikprodukteverordnung gesehen, wie OB Michael Beck bei einem Betriebsbesuch dieser Tage erfahren konnte, eine Aufgabe, auf die sich Tekno-Medical sehr gut vorbereitet sieht.

„Wir sind sehr stolz, die über 40-jährige Unternehmensgeschichte in erster und zweiten Generation weiterhin so positiv in die Zukunft führen zu dürfen,“ berichtete General Manager Harald Mattes beim Besuch von OB Beck in den Räumen des Familienunternehmens in Nendingen. „Als global agierendes Unternehmen nehmen wir aktuelle Herausforderungen - wie beispielsweise die Medizintechnikverordnung - sehr solide vorbereitet und mit ganzer Aufmerksamkeit an“, so Mattes weiter. Das komplette Produktsortiment umfasst mehr als 20.000 Artikel – von sämtlichen Instrumenten für die allgemeine Chirurgie und Endoskopie sowie eine Vielzahl an Spezialdisziplinen. Da ist gut vorstellbar, dass die Abteilung des Qualitätsmanagements mit mittlerweile vier Mitarbeitern eine zentrale Stellung im Unternehmen einnimmt.

Tekno-Medical agiert international in über 120 Länder der Welt, wie OB Beck und Wirtschaftsförderer Simon Gröger erfuhren. Der Großteil der knapp 100 Mitarbeiter sind im globalen Vertrieb angesiedelt und dieses Team stellt rund ums Jahr den Kunden und seine Wünsche ins Zentrum des Tuns und Handelns. Neben dem Vertrieb ist die Produktionsgesellschaft medi-plus Instrumenten GmbH als Schwesterunternehmen ein wichtiger Know-How-Träger mit höchstem Qualitätsanspruch. Und hier in der Produktion in Nendingen, so erfuhr OB Beck bei seinem Besuch auch, ist nach wie vor sehr viel Handarbeit gefragt.

Einige der Mitarbeiter, mit denen Beck dabei ins Gespräch kam, sind von Beginn an dabei. 1976 gründete Bruno Mattes das Unternehmen, zunächst im heimischen Wohnhaus. „Ich erinnere mich noch gut daran, wie im Wohnzimmer die Schreibmaschinen standen und die Ware verpackt wurde“, erzählt Harald Mattes von seinen Kindheitserinnerungen. Seit 2008 stehen er und sein Bruder Florian Mattes zusammen mit ihrem Vater Bruno Mattes mit Leidenschaft an der Spitze des Unternehmens.